Absicherung Domain fritz.box und pi.hole

Guten Morgen,

ich habe bei mir zu Hause nach der Anleitung von Kuketz pi.hole auf einem Raspberry installiert.
Heute morgen habe ich diese Meldung gelesen:
https://www.heise.de/news/Verwirrend-Internet-Domain-fritz-box-zeigt-NFT-Galerie-statt-Router-Verwaltung-9610149.html

Wenn ich diese Meldung über die registrierte Domain fritz.box und die Konfiguration pi.hole und fritz von Kuketz richtig interpretiere, müsste ich trotzdem sicher sein, weil pi.hole ja über die Fritz Box nicht bekannte DNS Einträge abfrägt und dann immer die richtige lokale IP-Adresse bekommt.
Oder ist es sicherer in pi.hole noch einen manuelle Eintrag für fritz.box anzulegen?

Wenn Du Local domain name (optional) beim Conditional forwarding gesetzt hast (vergleiche Abschnitt 6.3 auf https://www.kuketz-blog.de/pi-hole-einrichtung-und-konfiguration-mit-fritzbox-adblocker-teil1/), sollte es passen.
Hier der relevandte Auszug der Beschreibung:

You can also specify a local domain name (like fritz.box) to ensure queries to devices ending in your local domain name will not leave your network

Ein Heise-Forist scheint dem nicht zu trauen und trägt zusätzlich fritz.box im Local DNS mit ein: https://www.heise.de/forum/heise-online/Kommentare/Verwirrend-Internet-Domain-fritz-box-zeigt-NFT-Galerie-statt-Router-Verwaltung/Pi-Hole-Einstellungen-im-Netzwerk-mit-Fritz-Box/posting-43593574/show/

Stellt sich natürlich die Frage, warum sich AVM die domain nicht gesichert hat :smiley: Wenn man sich laut dem Artikel schon seiner Verantwortung bewusst ist… :roll_eyes:

Die Einstellung habe ich wie in Abschnitt 6.3. Dann sollte es passen. Vielen Dank für die Info.