Alternative zu Google News App gesucht

Bisher habe ich immer die App Google News genutzt und mir zu meinen Keywords entsprechende News fokussiert zusammenstellen lassen.
Das schmeckt mir aber zusehends weniger und würde gerne eine Alternative nutzen, die bestenfalls ähnlich funktioniert (Wunschthemen / Keywords eingeben und alle möglichen Medien werden danach durchsucht und Nachrichten an mich ausgespielt).

Hat da jemand eine Empfehlung?

Stichwort RSS-Feed, wird von vielen Portalen bereitgestellt.
Ich nutze zum Beispiel die App Feeder genau dafür.

2 „Gefällt mir“

Diese Vorauswahl finde ich schwierig: woher weißt Du, was es für neue Themen gibt, wenn Du sie bislang nicht in der Wunschliste hattest?

Ich halte es daher für sinnvoller, ein Portfolio an gegenläufigen Quellen zusammenzustellen, die grundsätzlich Deine Interessen abdecken, und dann die Themen erst auszusortieren, wenn sie Dir präsentiert werden.

Wie mabu verwende ich dafür auch den Feeder
An awesome Libre and Open Source RSS feed reader
aus F-droid.

2 „Gefällt mir“

Danke für Eure Rückmeldungen bisher.

RSS Feeder hatte ich auch schon im Einsatz, waren mir aber in Summe zu viel was da am Tag zusammen kam. Bei 10 Feeds die jeweils über den ganzen Tag zwischen 10 und 30 Nachrichtenbringen, bin ich maßlos überfrachtet.

Die Google News App hat von mir Tags bekommen (Interessengebiete) und so hat die App gelernt, mir ein Potpourri an News zu präsentieren gebildet aus meinen angegebenen „Interessen“ (z.B. „Samsung Galaxy“ oder „Actionfilme“, „Sylvester Stallone“, „Sophos“ etc.pp.) gepaart mit meinen „Likes“ der angebotenen Artikel.

Ich befürchte, daß Google auf Grund seiner Größe da etwas komfortables geschaffen hat, was sonst wohl eher nicht zu finden ist.

Anders gesagt, wünsche ich mir eine Möglichkeit, zu meinen Interessen täglich eine Auswahl an Nachrichten aus allen möglichen Portalen zu bekommen.
Vielleicht muß ich bei Google bleiben und dafür das zweite „Trash Telefon“ nutzen…

Aber die Frage war es wert. Danke Euch für Eure Rückmeldungen!

Auch das kannst Du einstellen: Ich habe die meisten Feeds auf 100 gestellt.
Was mich nicht interessiert, wische ich schnell weg, das geht ratz-fatz.
Man darf nicht alles lesen. Nur das Wichtige … :grin:

Ich benutze es nicht selber, aber gibt es nicht so Feedly oder so? Ich glaube, die nutzt sowohl AI-Technologie als auch manuelle Einstellungsmöglichkeiten.

Danke für Eure Antworten!
Zugegeben…meine RSS Feeder Erfahrungen sind einige Jahre alt und vom stationären PC. Ich werde mich mal mit einer RSS App beschäftigen und schauen ob ich so was nachbauen kann!

Wenn es klappt und meinen Wünschen nahe kommt, werde ich hier wieder berichten! :slight_smile:

Zumindest bei Feeder gibts auch noch die „Sperrliste“. Alles was mir von den Feeds in die App gespühlt wird und mich wirklich so überhaupt nicht interessiert kommt da schon mal drauf, wird dann in Zukunft nicht mehr angezeigt. Muss man natürlich ein wenig schauen was man da drauf setzt. Aber z.B. ist mir Netflix wirklich egal, brauch dementsprechend weder Meldungen was da im nächsten Monat neu dazu kommt, noch ob die mal wieder ihre Datenschutzerklärung verschlimmbessern oder die Preise anheben, also Sperrliste und tschüss. Mit der Methode lässt sich die Flut im Vorwege schon einmal grob vorsortieren. Was dann über bleibt lässt sich normalerweise ganz gut Händeln.

2 „Gefällt mir“

Ich bin mit Feeder auch sehr zufrieden. Bin aber jetzt auf ein neues Gerät umgezogen und habe keine Möglichkeit gefunden, seine abonnierten feeds und Einstellungen „mitzunehmen“ (Ex- und Import). Bist du (oder jemand aus dieser Runde) schon mal mit Feeder umgezogen und weiß wie es geht?

Durch Apps wie Google News bist Du hochgradig manipulierbar. Ich verstehe zwar den Vorteil, weil Einfach und nicht zu viel Content. Andererseits entscheidet google darüber, was Du siehst und was nicht. Das ist das gleiche Prinzip, wie bei den großen sogenannten Sozialen Medien. Stichwort Aufmerksamkeitsökonomie.
So ist schon so mancher in einen Kaninchenbau geraten und findet nicht mehr heraus.

Für mich ist der große Vorteil an RSS, dass man sich ein mal hinsetzen muss, um sich einen Feed zusammen zu stellen, aber ab da kann man eine ungefilterte Rundumsicht haben. Ich lese News zu manchen Themen aus verschiedenen Quellen. Oft sind die News gleich, weil von einer News-Agentur eingekauft. Oft bekommen man aber auch eine andere Perspektive geboten.

Früher habe ich auch Feedly genutzt. Die wissen dann zwar, was man so liest, aber es ist ein guter Kompromiss zwischen Komfort und weniger Risiko manipuliert zu werden.

Ach ja, würde ich zwar nicht als einzige Quelle nutzen, aber Flipboard manchmal auch ganz interessant.

Du könntest aber auch z.B. Mastodon nutzen und dort nicht den Nachrichtenseiten (Tagesschau, Heise, etc.) sondern gewissen Hashtags folgen.

2 „Gefällt mir“

Auch mit RSS Feeds kann man sich zu einsichtig informieren.

Kommt ja ganz drauf an, was man abboniert.

Das alleine ist also kein Argument für RSS.

@Crey Es ist aber eine ganz andere Sache, ob ich aus eigenem Antrieb kuratiere oder das von einem Automatismus mit intransparenter Entscheidungsgrundlage vorgenommen wird.
Die von @GambaJo beschriebenen Sachverhalte sind das entscheidende Problem.

Dem Vorschlag von @DirtyD kann ich mich nur anschließen. Seit einem Jahr habe ich einen Mastodon-Account und Folge nur verhältnismäßig wenigen Accounts. Dennoch erhalte ich über den Tag alle Neuigkeiten, die ich auch vorher durch explizites Aufrufen von Webseiten wahrgenommen hätte.

1 „Gefällt mir“

Ich möchte den Vortrag ausdrücklich unterstützen! :+1:

Genau: Gegensätze suchen ⇒ Überblick gewinnen.

Feeder bietet doch rechts oben über das „3 Punkte Menü“ die Option an die Feeds als OPML zu exportieren, sowie sie dann auch wieder zu importieren. Sogar synchronisieren (zwischen zwei Feeder Installationen sollte möglich sein. Müsste für einen Umzug zwischen zwei Handys wahrscheinlich auch brauchbar sein? Hab es bisher noch nicht getestet, aber der OPML Datei Export sollte auf alle Fälle klappen.

1 „Gefällt mir“

Das habe ich nicht getestet, auch wenn es plausibel zu sein scheint.

Aber die Synchronisation synchronisiert nur den Lesestatus der Feeds – nicht jedoch die Einstellungen.
Seltsamerweise kann es trotz Synchronisation dazu kommen, daß mit identischen Einstellungen und baugleichen Geräten Feeds mal auf der einen oder anderen Seite gar nicht geladen werden. Das gibt sich aber auch wieder, wenn man nichts ändert. Denn: was sollte man ändern? Also: nicht nervös werden!

https://github.com/yang991178/fluent-reader

Modern desktop RSS reader built with Electron, React, and Fluent UI

Bin sehr zufrieden mit der Software, wird auch von PrivacyGuides empfohlen.

1 „Gefällt mir“