Antikes Nexus 7 2013 (deb) zum Surfen herrichten: LineageOS 17.1, Firefox

Guten Morgen allerseits!

Ich habe hier ein uraltes Nexus 7 liegen, das ich mir zum Surfen herrichten möchte. Dank Hilfe aus dem XDA-Forum ist es mir gelungen, das Teil (per Script) neu zu partitionieren und ein LineageOS 17.1 darauf zu installieren. LineageOS deshalb, weil es eines der wenigen Betriebssysteme ist, die auf der alten Kiste noch laufen, und weil es recht verbreitet zu sein scheint. Es ist mir klar, dass es datenschutzfreundlichere ROMs gibt, aber entweder laufen die auf meinem Gerät nicht oder sind eine One-Entwickler-Show.

Weil ich auch eine Banking-App (Comdirect Phototan) darauf benutze, ist es mir nicht möglich, das Teil zu rooten.
Jetzt habe ich mich hier und auf Mikes Blog mal umgesehen, wie ich den Browser konfigurieren kann, dass möglichst keine Daten unerlaubt das Teil verlassen.
Hier dachte ich wegen seiner vielfältigen Konfigurierbarkeit an den Firefox oder einen seiner Abkömmlinge.

Alle Tipps, die ich gefunden habe, beziehen sich auf den Desktop-Firefox. Für Firefox für Android finde ich in den Tiefen des weltweiten Netzes so gut wie nichts, oder sie sind hoffnungslos veraltet. Auch die Firefox-Hilfeseite ist hier nicht hilfreich.

Was ich an Addons gefunden habe:
Ublock Origin. Punkt. Es scheint nicht möglich zu sein, auf addons.mozilla.org nach Erweiterungen zu suchen, oder gibt es tatsächlich nur 18 Erweiterungen für den Android-Firefox? Mehr als die „empfohlenen“ kann ich nicht finden.
Ich beziehe mich hierbei auf diese Empfehlung von Mike.

Was ich gern hätte:
Ein Addon oder was auch immer, mit dem ich Lesezeichen so komfortabel verwalten kann wie auf dem Desktop.
Wegen des kleinen Bildschirms: Ist es möglich, die Adresszeile beim Runterscrollen auf der Seite zu verstecken? Ich benutze das Teil bevorzugt im Querformat. Bei einer alten Version von IceCat ging das noch. about:config lässt sich im aktuellen Firefox nicht aufrufen.
NoScript ist nicht mehr notwendig, wenn man Ublock hat, stimmt das?

Bei älteren LineageOS-Versionen war es möglich, die Status- und die Navigationsleiste zu verstecken. Erweiterter Desktop nannte sich das. Gibt es die Möglichkeit bei neueren Versionen nicht mehr?

Oder lasse ich das Ganze besser bleiben, weil es tatsächlich nicht geht?

Ja, aktuell hat Mozilla nur diese Addons freigeschalten. Wenn du weitere installieren möchtest, ginge dass nur über den Fennec (F-Droid) Browser und eine eigene Collection: HowTo: Beliebige Add-Ons in Fennec auf Android installieren

Auch das ist nur mit Fennec möglich. Diese Seite ist im Firefox (aus dem Playstore) gesperrt.

Hallo Nobody,

erstmal Danke für Deine schnelle Antwort!
Dann brauche ich so wohl gar nicht weitermachen. Den Firefox hatte ich mittels FFUpdater aus dem F-Droid installiert, aber keine Ahnung, wo der FFUpdater seine Quellen hat.

Es ist nicht möglich, eine lokal abgespeicherte HTML-Datei (hier: meine Lesezeichenliste, importiert aus dem Desktop-Firefox) im Firefox oder im Fennec zu öffnen. Nur der Zwischenschritt über „HTML-Anzeige“ geht. Und im Fennec bzw. Firefox ist es nicht möglich, eine lokal gespeicherte HTML-Datei zu öffnen.
Und eine Funktion zum Importieren von Lesezeichen gibt es auch nicht, oder?

Im LieageOS-eigenen Dateimanager ist es nicht möglich, Dateien zu löschen, aber hier gibt es mit Ghost Commander eine gute Alternative.

Und warum kein offizielles 18.1 Lineageos

oder

DivestOS 18.1?

installiere DOS und nutze den mull oder mulch browser

1 „Gefällt mir“

@tulpenknicker Da lasse ich Dir den Raum für Spekulationen.

Richtig. Soweit ich weiß gibt es nur die Möglichkeit über einen Firefox Account. Vielleicht funktioniert inzwischen floccus über den „Collection-Weg“. Hab das damals nicht weiter verfolgt und mich mit dem Firefox Account abgefunden.

Ok, ich hab’s mal versucht, das offizielle LineageOS 18.1 zu installieren. Die Installation klappt ohne Probleme, einschließlich des Partitionierungs-Scrips.

Was hier nicht funktioniert, ist die Kamera. Im App-Drawer erscheint keine Kamera-App. Wenn ich auf „Einstellungen - Apps und Benachrichtigungen - Alle 14 Apps ansehen“ gehe und die installierte Kamera-App öffne, ist sie anscheinend deaktiviert (das Deaktivieren-Icon ist ausgegraut.

Habe dann „Open Camera“ aus dem F-Droid-Store installiert. Hier erscheint die Meldung „Fehler beim Öffnen der Kamera. Kamera vielleicht in Benutzung von einer anderen Anwendung? ID:0“

Für meine Banking-App brauche ich aber die Kamera zum Scannen der Aktivierungs-Grafik und später dann für die TAN-Berechnung.

:roll_eyes: !

Das vorgeschlagene DivestOS ist eine One-man-Show und nicht für mein Gerät „debx“ verfügbar.

Also doch wieder das inoffizielle 17.1…

Ein aktuelles Android Webview für LOS bekommt man bei Apkmirror.