DSVGO und Stromzählernummer

Hallo zusammen,

Frage: Fällt die Stromzählernummer unter den Schutz der DSVGO?

Wenn ja, muss meine Hausverwaltung dafür sorgen, daß die Zählernummer für unbefugte unzugänglich gemacht wird?

Durch diesen Artikel wurde ich darauf aufmerksam:
Verbraucherzentrale warnt: Neue Betrugsmasche bei Energieverträgen
Stand: 03.05.2023, 13:25 Uhr

[https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/nrw-verbraucherzentrale-betrugsmasche-energievertraege-100.html]

Kann ich die Hausverwaltung dazu zwingen den Stromzählerkasten mit einem Schloss abzusichern?

Danke

wolle

Die Hausverwaltung darf an die Zähler nicht ran. Dafür ist der Energieversorger (der Netzbetreiber) zuständig. Und bei denen beißt Du vermutlich auf Granit.

Höchstwahrscheinlich nicht. Art. 2 DSGVO:

Diese Verordnung gilt für die ganz oder teilweise automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten sowie für die nichtautomatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder gespeichert werden sollen.

Interessantes Thema, insbesondere:

Mit der Zählernummer, Adresse und dem Namen haben sie dann alle notwendigen Informationen, um im Namen des Verbrauchers einen neuen Vertrag abzuschließen.

Das ist dann die andere Seite der Medaille des „wir können alles online machen“.

In dem von dir verlinkten Artikel steht, dass die Betrüger vorgaben „befugt“ zu sein:

Sie geben vor, dass sie Mitarbeiter von Energieanbietern sind und den Stromzähler ablesen wollen.

Das mag jetzt nach Haarspalterei klingen, nur ist die Frage, wie wirksam es wäre, die Zähler wegzusperren, zumal im Artikel steht:

Die Betrüger sammeln die Kundendaten online, per Telefon oder an der Haustür und geben diese an neue Anbieter weiter.

Einmal im Jahr muss bei uns der Besitzer oder Mieter in den Keller gehen und den Zähler ablesen. An den kommt jeder, der einmal im Haus ist.

An den Zähler selbst nicht, sie kann aber Maßnahmen treffen, dass nur berechtigte Personen an die Zähler kommen, zum Beispiel durch ein Schloss an der Tür zum Technikraum.

Bei uns warnt die Gemeinde auch vor solchen Betrugsmaschen.

MA kommen nur per Anmeldung, können sich immer ausweisen und tragen die Gemeinde Uniform.

Wenn man auf alle drei Sachen achtet, sollte es nie Probleme geben.

Wenn ein Vertrag unrechtmäßig zu stande kam, kann man diesen leicht Widerrufen.

Danke für Eure Antworten.

Das spezielle Problem in userem Haus ist der Zugang zum Stromzählerkasten.
Es besteht die Möglichkeit über die Tiefgarage > Notausgang > Keller >
Stromkasten > Kellertüre > Haustüre den Zugang zu erlangen.

Leider ignoriert die Hausverwaltung dieses Problem.

Nochmals Danke an alle.
wolle

Nichts hindert Dich den Kasten mit Absprache der anderen Nutzer den Kasten ab zu schließen und die Zählernummern abzukleben.

Hallo M-u-m-p-i-t-z,

leider hat die Eigentümerversammlung das Abschließen abgelehnt.
Der Hausverwalter hat die Abstimmung mit haltlosen Argumenten manipuliert.

Danke
wolle