Ist der kommende Kulturpass Datenschutzfreundlich?

Guten Tag zusammen,

Nächste Woche Mittwoch gibt es den sog. Kulturpass für alle Jugendlichen die dieses Jahr 18 Jahre alt werden. Der Kulturpass kommt als eine App für Android und iOS und dort kriegt man 200€ in Form von Guthaben für Kino, Bücher, Theater usw.
(https://www.kulturpass.de/jugendliche)

Doch man muss für die Nutzung dieses Angebots ein Online-Ausweis einrichten. Man braucht „einen elektronischen Personalausweis, eine eID-Karte oder einen elektronischen Aufenthaltstitel (eAT)“ und muss sich mittels „Online-Ausweis-Verfahren“ registrieren.

Ob die App tracker hat, kann man noch nicht sagen denn sie ist noch nicht veröffentlicht, aber ich würde gerne wissen, ob es Datenschutzfreundlich ist, wenn man sich einen eID/elekt. Perso einrichtet. Bzw. Welche Bußen man eventuell einstecken muss, welche Daten man preisgibt, und ob man diese eID/elekt. Perso nach Nutzen vom Guthaben wieder löschen kann.

Zudem wäre es gut zu wissen, was und wie weit man jemanden mittels eID/elekt. Perso tracken kann bzw. was der Unterschied ist, wenn man ihn hat oder nicht.

Denn diesen mussten auch Azubis/Studenten beantragen/einrichten, um ihre 200€ Einmalzahlung zu bekommen. (https://www.einmalzahlung200.de/eppsg-de)

Danke im voraus

Die haben das Problem, daß sich zu wenige für den ePerso interessieren und wollen ihn ins Laufen bekommen.

Bezüglich der Eingangsfrage werden bestimmt noch Wetten angenommen.
Aber womit ist schon zu rechnen?