PDF Editor, der sicher schwärzen kann und keine Unsummen kostet

PDF Editor, der sicher schwärzen kann und keine Unsummen kostet.

Gibt es sowas für Android (GrapheneOS)?

Falls du bereit bist, den Umweg in Kauf zu nehmen, kannst du das PDF als Bild-Datei bearbeiten und anschließend in ein PDF konvertieren. Das ist der Weg. :memo:

1 „Gefällt mir“

Oder besser in Text?

Zuverlässiges Schwärzen geht nur mit Adobe Pro oder über Umwege wie in eine Bilddatei umwandeln.

1 „Gefällt mir“

Ich verstehe es einfach nicht. Warum muss ich 60€ im Jahr für so eine simple Funktion ausgeben, nur weil ich das nicht am Desktop sondern mobile bearbeite.

Macht Pdf24 am Desktop seinen Job wenigstens gründlich?

1 „Gefällt mir“

Weil Adobe das Format maßgeblich bestimmt und damit Geld verdienen will. Rein rechtlich wird es von der PDF Association verwaltet.

Siehe mein Kommentar oben. Entweder fügt es nur ein Feld über den Text ein, also nicht zuverlässig, da der Text immer noch da ist, oder es wandelt das PDF zwischenzeitlich in ein Bild um. Das kannst du aber selbst testen, ob der Text noch im Layer verfügbar ist

2 „Gefällt mir“

Ich verwende den PDFXchange Editor Version 9 Die aktuelle Version kostet in der einfachsten Variante 54 EUR. Das sehe ich nicht als überteuert an. Kein Abo und ich behaupte, dass er dem Acrobat in nichts nachsteht. https://www.pdf-xchange.de/shopgt/shop-de-privat.htm
Ich habe mal zur Probe ein Rezept für Jägersauce teilweise geschwärzt. Nach meinen Dafürhalten ist die Schärzung absolut. Es sieht so aus, als ob der schwarze Rahmen ähnlich wie bei einer Bildbearbeitung mittels Ebenentechnik mit dem Text „verschmolzen“ ist und damit nicht mehr rekonstuierbar. Bevor ich mich aber zu weit aus dem Fenster lehne, habe ich hier https://we.tl/t-sBHXhKE7UY die PDF zum testen eingestellt. Dann können die Expertinnen und Experten hier im Forum mal drüberschauen, ob die Schwärzung hält was sie verspricht.

1 „Gefällt mir“

Ist ja auch kein Text mehr vorhanden in der Datei, sondern nur noch ein Bild. Damit hat man halt die Vorteile eines PDFs aber größtenteils verloren. Ich denke dem Threadersteller geht es eher darum das PDF inklusive Text und sonstigen Elementen zu erhalten und zu schwärzen. Den Weg über Bild können viele Programme und kann man selbst manuell machen.

Also die Orignaldatei ist kein Bild, der Text ist editierbar. Warum jetzt eine Bilddatei daraus entstanden ist, kann ich nicht sagen. Zweiter Versuch: https://we.tl/t-B3PrtJi5He Diesmal habe ich mit Textmaker einen Dummytext erstellt, als PDF exportiert und im XChange Editor teilweise geschwärzt. Bei mir ist die Datei kein Bild. Ich habe die Intension des Threadersteller schon verstanden.

Und wie funktioniert das dann unter Android?

Okay, dann habe ich wohl etwas durcheinander gebracht. @Chief1945 sprach davon, dass nur der Acrobat Pro das schwärzen so beherrscht, dass die Textebene erhalten bleibt. Ich wollte nur aufzeigen, dass diese Funktion nicht nur den Platzhirsch vorbehalten ist. Bei App für Android muss ich passen.

Man kann sich Stirling-PDF selbst hosten oder eine gehostete Instanz finden. Du kannst dann via Webapp in Vanadium das auto-redact feature verwenden. Das Pdf wird zu einem Bild konvertiert, und damit entfernt es auch den Text Layer. Das ganze funktioniert aber nur bei pdf mit Text Layer da es die zu schwärzenden Wörter finden muss.

Hier kannst du die offizielle Demo austesten.