Was haltet ihr von "Internet Protect" Angeboten?

Hallo Leute. Verschiedene Anbieter von Sicherheitssoftware, aber auch bonify oder die Schufa, bieten für ca. ab 3,-€/Monat an, eure Daten (Email, Telefon Nummer, Kreditkartennummern, Ausweisnummer etc…), die ihr natürlich vorher hinterlegen müsst zu „schützen“ indem sie das Netz incl. Darknet ständig durchforsten um evtl. auf eure Daten zu stoßen welche irgendwo gehackt oder gehandelt werden. Also so ähnlich wie haveibeenpwned.
Was haltet ihr davon, ist das überhaupt realistisch möglich, ständig und weltweit nach evtl. gehackten von mir zu suchen? Oder soll ich mir das Geld sparen? Danke im Voraus.

rauchen ist teurer, aber nicht weniger sinnlos…

Ich kenne solche Dienste aus im Business Umfeld, wo das durchaus Sinn machen kann. Für Privatpersonen könnten diese von Interesse sein, wenn sie ein entsprechendes Risikoprofil besitzen und selbst dann würde ich denen nicht alle Informationen geben, die diese Dienstleister anfragen.

Wenn ich weiß welche Accounts ich habe, unnötige lösche, vernünftige Passwörter und 2FA nutze, meine Konten regelmäßig prüfe und Dienste wie haveibeenpwned nutze (das Hasso Plattner Institut bietet auch einen an), dann brauche ich solche Dienste nicht. Man sollte solche Checks regelmäßig machen so wie man auch regelmäßig den Müll wegbringt oder zur Vorsorgeuntersuchung geht.

1 „Gefällt mir“

Das macht in den meisten Fällen keinen Sinn und ist ähnlich wie sog. Virenscanner. In beiden Fällen muss ich mein System aufbohren/Daten übermitteln, die wiederum regelmäßig ein weiteres Einfallstor darstellen. Weniger ist mehr sollte die Devise sein.

Geld und Energie ist besser aufgehoben in sinnvolles Vorgehen trainieren und umsetzen.

3 „Gefällt mir“