Kostengünstiges und einfaches Handy mit welchem Android-Custom-ROM?

mit dem Open Android Installer (s.o.) wäre es mE „relativ“ anfängerfreundlich machbar - wird aber auch nicht für alle Geräte angeboten

Bin auf dieses Betriebssystem mal gestoßen:

https://projectelixiros.com/home

Soll sogar auf manchen Samsung Geräten schneller laufen als die Android-Version der Gerätehersteller?

Hallo zusammen.

Ähnlich wie der TE bin ich auch auf der Suche nach einem günstigen Smartphone, das ich ohne Google betreiben kann. Ich kenne mich mit alternativen OS bislang nicht aus, würde aber einem der Motorola eine Chance geben wollen und hoffen, dass ich das mit dem CalyxOS hinbekomme (noch nie gemacht).

Meine Frage: Das Motorola wird doch empfohlen, weil es noch längere Zeit Hersteller-Updates kriegen soll. Ich sehe aber, dass bspw. das G32 „nur“ Android 12 drauf hat, obwohl wohl Android 14 derzeit aktuell ist.

Wie lange kann ich da noch auf Updates hoffen bzw. wie lange funktionieren da die üblichen Apps wie Satellite, Mailclient, Threema, Browser, Photo-TAN (ja, eine Bank bietet leider keinen TAN-Generator an)?

Ich kenn mich einfach bislang nur in der Windows-Welt aus. Für mich wäre das Windows 7 vs Windows 10 vs Windows 11 oder so :wink:

Herzlichen Dank für jede Hilfestellung.

Hersteller Updates wird es für die Geräte nicht lange geben, wenn überhaupt noch welche kommen.

Aber sowohl die Apps über den Appstore, als auch das Betriebssystem selbst wird aktualisiert.

Dank CalyxOS eben auch neben neuen Sicherheitsupdates auch neuen Android Updates.

Für den Preis der Geräte wohl voll in Ordnung.

Hab zu viele Leute im Bekanntenkreis die noch ein Samsung S8 und Co. nutzen, die seit Jahre gar KEINE Updates mehr erhalten.

Dann lieber ein aktuelles OS.

Hallo Crey,

danke. Es wurde aber doch in diesem Thread irgendwo gesagt, Geräteupdates (Firmware, wenn ich mich recht erinnere), seien sehr wichtig.

Das Android 12 spielt also keine Rolle, weil CalyxOS stattdessen? Habe ich das so richtig verstanden? Was schätzt Du, wieviele Jahre man da mit Updates rechnen kann?

Bonusfrage :wink:
Angenommen, ich kaufe mir ein neues Moto G32 und versuche das mit dem CalyxOS und scheitere. Dann kann ich’s nicht mehr in den Originalzustand versetzen und verscherbeln, richtig?

Das wurde hier im Forum insgesamt schon ziemlich oft durchgekaut, mit dem Fazit, dass für den „Normalanwender“ mit dem entsprechenden Bedrohungsmodell ziemlich sicher ist, ein altes Modell ohne Updates zu verwenden, wenn man Banking weglässt und auch sonst nicht ohne Sinn und Verstand auf alles klickt. Verwendet man dann noch ein CustomRom mit den Android Sicherheitsupdates umso besser (wobei modellabhängig es nicht bedeutet, dass immer alle Androidupdates eingepflegt werden).

Ich persönlich kenne niemanden, dessen Smartphone schon einmal gekapert wurde, selbst bei Stockrom Smartphones, die schon seit Jahren vom Hersteller weder Soft- noch Hardware Updates bekommen haben. Mag auch daran liegen, dass Google die schlimmsten Löcher mit den Updates der Playservices mildern kann.

Trotzdem ist es natürlich insgesamt sicherer, Geräte mit aktueller Herstellerunterstützung und Androidupdates zu nutzen, aber man muss sich auch deswegen nicht verrückt machen lassen.

Ich selber benutze noch ein Pixel 3a und bin von Graphenos nach dem Ende der Hardwareunterstützung auf Galyxos gewechselt. Galyxos hat das Pixel 3a auch noch auf Android 14 aktualisiert, was aber zur Folge hatte, dass die letzten Monate vor diesem Update für Android 13 gar keine Updates mehr kamen.

Ich habe es aber mit verschieden Geräten weder mit Lineageos, Calyxos oder Grapheneos geschafft, mein Gerät zu pricken. Ganz am Anfang hatte ich mal Schwierigkeiten mit einem Sony XA2, konnte es aber immer wieder in den Originalzustand zurücksetzen.

Der größte Vorteil von Calyxos und Grapheneos im Vergleich zu Lineageos ist, neben dem wirklich kinderleichten Aufspielen, dass ein Wechsel von einer Androidversion zu nächsten nahtlos passiert. Bei Lineageos muss man das Smartphone wieder neu installieren und damit seine Daten vorher sichern und wieder neu einrichten. Wie das bei anderen Customroms ist weiß ich nicht.

Die letzten Jahre wurde eine Androidversion 41 Monate gepflegt. Android 12 wird daher von Google noch bis 2026 unterstützt, siehe auch Liste von Android-Versionen. CustomRoms setzen auf die entsprechenden Androidversionen des Android Open Source Projects. Deswegen fliegen dann bei Lineageos die Modelle raus, die technisch nicht mehr mit einer der noch unterstützen Androidversion laufen können, bzw sich kein Maintainer mehr darum kümmern will.

3 „Gefällt mir“

Hallo Toku,

Es tut mir leid, ich hatte bei den Anleitungen auch mal reingeschaut, aber nichts Passendes gefunden/gesehen.

Danke, dass Du trotzdem so ausführlich geantwortet hast!

Mir geht es weniger um Hackerangriffe auf mich (dazu bin ich zu arm), sondern eher darum, von Google nicht ausspioniert/überwacht zu werden und halt auch Sicherheitsupdates zu bekommen.

Aber wenn Du sagst, dass das auch mit alten Handys funktioniert, werde ich es mit einem Moto G32 versuchen. Ich habe bislang mit dem Handy weder das Internet genutzt noch einen Messenger oder Mails - das will ich nun ändern und so versiert ich auch am PC bin und mich mit Sicherheitsmaßnahmen dort auskenne, so ahnungslos bin ich eben bei Smartphones; und das macht unsicher.

Danke, Du hast mir sehr geholfen!
Ich bin mal gespannt, ob ich das hinkriege - Custom-ROM plus „Smartphone-Nutzungseinstieg“ generell.

Wenn du Calyxos installierst, wirst du gefragt, ob microG als Playservice Ersatz aufgespielt werden soll. Bei microG fließen, wenn auch minimiert, Daten zu Google. Dafür ist man flexibler in der Appauswahl, weil einige Apps ohne microG (Playservices) nicht funktionieren. microG kannst du nachträglich wieder deaktivieren.

Vielleicht hilft dir diese Diskussion über die Verwendung alter Geräte.

1 „Gefällt mir“

Hab auch schon unzählige Smartphones mit Custom Roms versorgt.
Und auch bei den hartnäckigsten Fällen konnte man immer wieder das Smartphone zurucksetzten.

Da gibts im Internet immer eine passende Lösung. Meist eine spezielle Tasten Kombi.

Bei CalyxOS einfach an die Anleitung halten.
Davor kann man gern noch n YouTube Video angucken.

Einziger Tipp.
Das Smartphone muss vorher mal mit dem Internet verbunden gewesen sein.
So wars bei meinen Geräten.

2 „Gefällt mir“

Danke auch für diese Info. Ich kann es noch nicht abschätzen, ob ich microG brauche. Bei meinem bisherigen Smartphone (das ich nur wegen Photo-TAN anschaffen musste) habe ich bislang alles, was ich brauchte, über apkpure bezogen. Also null Kontakt zu Google, abgesehen vom Standard-Android, das schon vor dem Kauf (2019) kein einziges Update mehr vom Hersteller erfuhr … Naja, ich hab ja, wie gesagt, weder fotografiert noch gesurft noch einen Messenger betrieben. Nur Telefon, SMS und eben die Photo-TAN. Anfangs noch eine Bank-App für Push-TAN, aber das hab ich durch den TAN-Generator ersetzen können.

Jetzt möchte ich aber natürlich ein paar Apps zusätzlich (Messenger, E-Mail, Browser, vielleicht auch ne App, um diese QR-Codes lesen zu können, evtl. eine Bahn-App oder für Flüge, ich hab da bislang null Erfahrung).
Kostenpflichtige Apps sicherlich keine, Spiele ohnehin nicht.

Zunächst werde ich das Smartphone nur via WLAN betreiben. SIM-Karte besorge ich mir eventuell später.

Was schätzt Ihr, wieviel GB RAM/Speicherplatz bräuchte ich? Das G32 gibt es in mehreren Ausführungen.

Klingt so, als würdest Du es nicht brauchen, weil für alle Bereiche, die Du aufgeführt hast, gibt es ja gleichwertige oder bessere F-Droid-Alternativen.
Wenn Du jetzt einen TAN-Generator nutzt, bist Du für das Banking auch nicht mehr auf Google angewiesen.
Einige Apps (insbesondere auch Banking-Apps) funktionieren nicht oder nur eingeschränkt, wenn sie Google nicht kontakieren dürfen. Manche quengeln wohl aber auch nur rum und melden, dass sie Google vermissen, und funktionieren dann trotzdem problemlos.

Bei Apps, die Du nicht über F-Droid, sondern über apk oder über Aurora installierst, ist es wohl im Vorhinein immer etwas ungewiss, ob/wie es funktionieren wird. Es gibt in diversen Foren der ROMs Listen (bspw. bei eOS „Apps that work or do not work with microG“ und es gab auch mal andere Projekte mit Übersichten dazu wie Plexus: erfasst die Funktionalität von Apps auf Android-Geräten ohne Google-Dienste und mit MicroG , das aber wohl nicht mehr aktualisiert wird.

Bei F-Droid fand ich damals leider keine einzige der von mir benötigten Apps, bis heute nicht die Photo-TAN-App, die ich noch benötige. Bei apkpure hatte ich aber alles gefunden, was ich brauchte, Die apkpure-App aktualisiert dann die darüber heruntergeladenen Apps auch.

Telegram und Threema werde ich direkt herunterladen.

ach so, dann hatte ich das falsch verstanden. Ich hatte gedacht, Du nutzt jetzt stattdessen den TAN-Generator und brauchst die Banking-App daher nicht mehr

Threema-Libre ist auch in F-Droid.
Du kannst auch noch weitere Repos in F-Droid hinzufügen, dann ist schon ziemlich viel abgedeckt.
Allgemein ist das IzzyOnDroid von @Izzy sehr empfehlenswert.
Hier ist ein Überblick: List of F Droid repositories

1 „Gefällt mir“

Ein Konto gibt es noch, das ich nicht mit TAN-Generator betreiben kann, leider.

Huch, ich weiß nicht mal, was ein Repo ist. Ich mach jetzt erst mal Schritt eins und hole mir das Smartphone (mal schauen, wieviel RAM es werden). Melde mich dann wahrscheinlich wieder, wenn ich bereit zum Installieren bin. Soll ich dazu nen neuen Thread aufmachen?

Danke :smiling_face_with_three_hearts:

Wenn Du soweit bist,findest Du auch eine (hoffentlich) einfach verständliche Anleitung in meiner F-Droid Artikelserie:

3 „Gefällt mir“

GraphenOS bietet derzeit ein prerelease für das neue Mittelklasse Smartphone Google Pixel 8a (akita).
https://grapheneos.org/releases#akita-stable

Die Anbindung von Google Diensten in GraphenOS ist übrigens komplett optional und opt-in.

2 „Gefällt mir“

Also, das Moto G32 ist da. Ich hab’s noch nicht gestartet und habe auch noch keine neue SIM-Karte (die bisherige will ich nicht verwenden, die bleibt im alten Gerät, ich möchte zunächst das Smartphone nur via WLAN nutzen und dann ggf. eine neue SIM-Karte erwerben).

Soll ich einen neuen Thread aufmachen? Dann könnte der später als Tutorial (wie installiere ich CalyxOS auf einem neuen Handy) dienen. Ich bin nämlich der absolute N00b, was Smartphones angeht - bestens geeignet also für eine Anleitung :wink:

2 „Gefällt mir“

Ja, wahrscheinlich wäre da ein neuer Thread gut.

meines Wissens muss bei Motorola als einer der Vorbereitungschritte ein Entsperrcode für den Bootloader beantragt werden (das ist auch in der Anleitung auf CalyxOS verlinkt)

Nee, das stimmt so nicht ganz. Bei LineageOS musst du die neue Hauptversion zwar wieder mit ADB installieren, aber alle Apps und alle Daten bleiben erhalten, wenn du nicht ein Wipe auf die Data-Partition machst.
So mach ich das seit LOS15. Und eine Datensicherung hab ich beim Upgrade auch noch nie gemacht. (Weiß gar nicht wie das geht. :roll_eyes:)

3 „Gefällt mir“