OPNsense Hardware Fujitsu D738 + Intel i350-T4 (RAM-Problem) - gelöst -

Hallo liebe Freunde des lustigen Bastelns,

ich möchte hier kurz über ein Problem berichten, das mich ein paar Stunden Lebenszeit gekostet hat. Vielleicht hilft es jemandem, der vor dem selben Problem steht.

Vorgeschichte:
Ich wollte mal OPNsense als Low-Budget Projekt probieren. Meine Wahl fiel auf einen Fujitsu D738 (bis i7 Gen. 9, 64GB RAM möglich, Intel NIC onboard, Stromverbrauch ohne Last angeblich unter 15 Watt) und eine Quad-Port Intel i350-T4 (Achtung, sind viele Kopien im Umlauf!). Damit sollten auch Proxmox Spiele möglich sein. Das ganze alte Zeug ist erheblich günstiger als diese China-Böller mit 4 NICs und kann mehr.

Problem:
Mit der NIC im PCIe wird der RAM in CHA1 nicht mehr erkannt.

Lösung:
PIN 5 und PIN 6 auf der NIC isolieren.
Pin 5 ist SMCLK
PIN 6 ist SMDAT
Ich habe blind probiert, was in anderen Foren darüber geschrieben wurde und es funktioniert. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich da getan habe. Ich weiß nicht einmal, was ein SMBus :crazy_face: ist. Vielleicht kann mich jemand aufklären. Das RAM Problem haben wohl auch andere PCIe Karten.

Wenn Interesse besteht, was ich noch so an Switch und WiFi probiere, einfach Bescheid geben, dann schreibe ich auch mehr dazu. In die Konfiguration lese ich mich gerade ein.

Happy Day :slightly_smiling_face: :upside_down_face: :slightly_smiling_face: :upside_down_face: :slightly_smiling_face: :upside_down_face:

Achso - noch ein paar Links:
https://h30434.www3.hp.com/t5/Desktop-Hardware-and-Upgrade-Questions/PCIe-x4-nic-makes-half-of-the-RAM-go-away/td-p/8301451
https://forum.netgate.com/topic/166015/what-am-i-missing-intel-i350-t4-boot-issues-asrock-j4005b-itx-vs-j3455-itx
https://yannickdekoeijer.blogspot.com/2012/04/modding-dell-perc-6-sas-raidcontroller.html