PiHole remote und Mullvad-VPN gemeinsam nutzen

Guten Morgen,

ich habe Zuhause einen PiHole stehen, den ich per VPN (Wireguard) auch von unterwegs nutze. Dadurch ist aber natürlich in Android der VPN-Slot belegt. Somit kann ich nicht mehr gleichzeitig eine Verbindung zu Mullvad aufbauen.
Kennt wer eine Lösung, wie ich das gleichzeitig bewerkstelligen kann?

Am nettesten wäre es, wenn ich zB. meiner Fritzbox sagen kann, dass sie allen Verkehr direkt an Mullvad leiten soll, dann hätte mein Heimnetz auch noch etwas davon. Ich habe es getestet, die Verbindung per Wireguard von der Fritzbox zu Mullvad steht, mein Internet ist dann aber kaputt – keine Verbindung nirgendwo hin möglich.

Du kannst dir die Mullvad-App runterladen und dort unter Einstellungen->VPN-Einstellungen „Teilen im lokalen Netz“ aktivieren und dann benutzerdefinierte DNS eintragen, also z. B. die Adresse deines Pi-Hole. Dann bekommst du die IPs von Mullvad aber der DNS-Verkehr läuft über deinen Raspi.

Danke für den Hinweis. Das bringt aber keine Lorbeeren ein, wenn ich unterwegs die Vorzüge von Mullvad und meines PiHole zu Hause nutzen will. Genau um diesen Fall geht es mir. Die Kaskade Android → Wireguard nach Hause → Pihole → Mullvad → Internet. Oder Android → Wireguard nach Hause → Mullvad → PiHole → Internet.

Hallo,

ich bin mal so frech, und hänge mich hier rein - ich habe ähnliches vor.

Folgende Ausgangssituation:

  • Fritzbox 6690 Cable
  • Pi-hole nach Anleitung vom Kuketz-Blog installiert und in die Fritzbox eingebunden
  • 2 Smartphones, die sich außerhalb des heimischen WLANS automatisch via WireGuard mit der Fritzbox verbinden und somit das Pi-hole auch unterwegs nutzen.

Ich würde dieses Setup gerne um Mullvad-VPN erweitern, und zwar direkt über die Fritzbox, so dass sämtlicher Internet-Verkehr über Mullvad-VPN läuft. Um das einzurichten, muss ich laut diesem Dokument jedoch die beiden existierenden WireGuard-Verbindungen löschen:

Voraussetzungen / Einschränkungen

[…]

  • In der FRITZ!Box dürfen noch keine WireGuard-Verbindungen eingerichtet sein (z.B. für ein Smartphone). Sollten in der FRITZ!Box bereits WireGuard-Verbindungen eingerichtet sein, müssen diese vor der Einrichtung der Verbindung zum VPN-Anbieter gelöscht werden.

Hier steht, es dürfen noch keine WireGuard-Verbindungen eingerichtet sein.

Kann ich diese im Anschluss wieder einrichten, so dass die beiden Smartphones von unterwegs auf das Heimnetz zugreifen können und via Mullvad ins Internet kommen? Hat das so schon jemand in Betrieb oder mal versucht?